Oktoberfest 2016

„Wow! Das Zelt steht ja noch!”

 

 

 

... rieben sich Sonntag früh die ersten Brötchenholer in Lüdinghausen erstaunt die Augen. Vor allem die Anlieger der Pferdewiese. Denn was da in der Nacht beim Oktoberfest der Bürgerschützengilde Lüdinghausen abgegangen war, stellte wohl alles bisher Erlebte in den Schatten.

Auch die 10. Auflage des Lüdinghauser Oktoberfestes der Bürgerschützengilde am Samstag den 01.10.2016 war ein voller Erfolg. Rund 700 Fans der weiß-blauen Gemütlichkeit kamen in Dirndl oder Lederhose zum ausgelassenen Feiern.

Bereits am Nachmittag hatte der Vorstand seine Mitglieder und Gäste aus Nah und Fern ab 16.00 Uhr auf die Pferdewiese eingeladen. Beim Bullriding, Hau den Lukas und anderen Attraktionen bestand die Möglichkeit seine Kräfte zu messen. Leider wurde das Angebot nicht so zahlreich angenommen wie gewünscht und die Besucherzahl blieb überschaubar.

 

 

 

Gute Laune brachten die bayrisch bekleideten Gäste zum Oktoberfest selber mit. Für zünftige Musik, bayrisches Bier und deftige Speisen war im Festzelt auf der Wiesn gesorgt. „Super Stimmung ist vorprogrammiert” hatte Gabi Focke, erste Vorsitzende der Bürgerschützengilde Lüdinghausen bereits vor Wochen prognostiziert. Und sie sollte Recht behalten. Das Festzelt auf der Pferdewiese wackelte in der Samstagnacht manches Mal zwar bedenklich, hielt aber der zünftigen Gaudi stand.

„Ich hoffe wir werden alle einen schönen Abend verleben” begrüßte Gabi Focke, gemeinsam mit dem Königspaar der Gilde, Franz Bergendahl und Irmgard Tenberge, die Gäste.

 

 

 

„O’zapft is!” hallte es durchs Festzelt, nachdem Bürgermeister Richard Borgmann mit einigen kräftigen Schlägen das erste Fass des bayrischen Gerstensafts angeschlagen hatte. Das zehnte Lüdinghauser Oktoberfest war damit offiziell eröffnet, und die Band Apolonia, die erstmals das Fest begleitete, gab danach Kostproben aus ihrem umfangreichen Repertoire. Bis weit nach Mitternacht wurde gesungen, geschunkelt, getanzt und gelacht.

 

 

 

Nicht allein das im bajuwarischen Outfit ausgestattete Festzelt trug dazu bei, es waren auch die Musiker die einen großen Anteil an der super Stimmung hatten. Das Salz in der Suppe waren aber die mehr als 700 Gäste, die sich in überwiegender Zahl in feschen Dirndln oder krachledernen Hosen präsentierten und damit ein Gesamtbild abgaben, wie es auf der Wies’n in München nicht besser sein kann.

Wie es bei unserem Oktoberfest zugeht, können Sie in unserer Fotogalerie sehen.

 

Gabi Focke, erste Vorsitzende der Gilde versprach zudem:
„ Auch nächstes Jahr wird es wieder ein Oktoberfest der Bürgerschützengilde geben.”